Das Mailarchiv

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Für Produkte, Dienstleistungen, ASP-Dienstleistungen (Application Service Providing), SaaS (Software as a Service), Cloud-Services, Data-Hosting, Web-Hosting und die Lizenzierung von Software-Modulen von Pragma Solution, 5223 Riniken (nachstehend Pragma Solution).

1. Anwendungsbereich und Geltung
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln Abschluss, Inhalt und Abwicklung von Verträgen für die Nutzung von Produkten, Dienstleistungen, ASP-Dienstleistungen (Application Service Providing), SaaS (Software as a Service), Cloud-Services, Data-Hosting, Web-Hosting und Software-Modulen von Pragma Solution ein­schliesslich deren Updates.

1.2 Die Erteilung eines Auftrages schliesst die Anerkennung unserer Geschäftsbedingungen durch den Auftraggeber ein.

1.3 Abweichende Vereinbarungen oder anders lautende Geschäftsbedingungen des Kunden haben nur Gültigkeit, soweit sie von Pragma Solution schriftlich angenommen worden sind.

1.4 Durch die Online Bestellung, Bestellung per E-Mail oder telefonische Bestellung des Kunden und die Annahme der Bestellung seitens Pragma Solution kommt ein Vertrag über die Nutzung der offerierten Leistungen und Produkte zustande.

2. Offerten
Die Offerten von Pragma Solution sind jeweils 30 Tage gültig. Angebote die aufgrund ungenauer oder noch nicht vorliegender Angaben erfolgen, gelten nicht als verbindliche Offerte. Darin enthaltene Preisangaben haben unverbindlichen Richtpreischarakter.
Nicht offerierte Mehraufwände, Autorkorrekturen, usw. werden gesondert ausgewiesen und nach den jeweils geltenden Honoraransätzen von Pragma Solution in Rechnung gestellt.

3. Lieferung
Art, Ort und Zeitpunkt der Lieferungen an den Kunden sind in der Offerte, der Auftragsbestätigung, der Rechnung oder dem Vertrag von Pragma Solution fest­gelegt. Die Software-Module werden in der jeweils letzten gültigen Version auf einem Application Server und/oder Webserver installiert und dem Kunden online zur Verfügung gestellt oder an den Kunden geliefert.

4. Zahlungsbedingungen und Gebühren
Lizenzgebühren, Honorare, Dienstleistungen und alle andere Vergütungen an Pragma Solution sind zahlbar netto innert 10 Tagen ab Rechnungsdatum.
Alle Preise verstehen sich exklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer.
Die Zahlungspflicht beginnt mit Vertragsabschluss und dauert bis zum Ende der Vertragsdauer. Bei Zahlungsverzug kann Pragma Solution den Zugang sperren. Im Verzugsfall ist Pragma Solution berechtigt, pro Mahnung eine Mahngebühr zu erheben. Pragma Solution ist grundsätzlich dazu befugt, Accounts nach Ablauf der Zahlungsfrist, inklusive Inhalt zu löschen.
Treten bis zum Liefertag erhebliche Preisänderungen ein (Erhöhung der Grundstoffe, Fremdwährung usw.) behält sich Pragma Solution eine Anpassung vor.
Alle Angebote sind freibleibend, Pragma Solution behält sich vor, die Preise jederzeit zu ändern. Allfällige Preiserhöhungen gibt Pragma Solution so rechtzeitig bekannt, dass der Kunde den Vertrag innerhalb der Kündigungsfrist auflösen kann. Ohne schriftliche Kündigung innerhalb dieser Frist gelten die Änderungen als vom Kunden genehmigt.
Bei Projekten, welche nicht innerhalb von 6 Wochen fertiggestellt werden, ist Pragma Solution berechtigt Akonto-Rechnungen zu stellen. Falls ein bereits erteilter Auftrag während der Erstellung storniert wird, ist Pragma Solution berechtigt den entstandenen/aufgelaufenen Aufwand nach den jeweils geltenden Honoraransätzen in Rechnung zu stellen.

5. Umfang der Nutzung, Schutz der Software-Module, Pflichten des Kunden
5.1 Pragma Solution räumt dem Kunden das nicht übertragbare und nicht ausschliessliche Recht zur Nutzung eines oder mehrerer Software-Module für eine Web-Domain (z.B. www.muster.ch) ein. Die Software-Module sind in der Offerte, der Auftragsbestä­tigung, der Rechnung oder dem Vertrag von Pragma Solution aufgeführt.

5.2 Bei Nutzung eines Software-Moduls für weitere Web-Domains erhöht sich die Lizenzgebühr um eine schriftlich zu verein­barende Gebühr. Die strukturelle und visuelle Integration in ein anderes Angebot wird nach den jeweils geltenden Honoraran­sätzen von Pragma Solution in Rechnung gestellt.

5.3 Der Kunde anerkennt, dass alle übrigen Rechte, insbesondere das Eigentum und das Urheberrecht, bei Pragma Solution oder Dritten verbleiben. Das Lizenzmaterial enthält Informationen, Ideen, Konzepte und Verfahren, welche Betriebsgeheimnisse von Pragma Solution oder Dritter darstellen. Der Kunde stellt durch geeignete Vorkehren sicher, dass das Lizenzmaterial nicht weiterge­geben wird. Der Kunde schützt seine Anlagen, Geräte und Daten (inkl. Programme) vor unbefugtem Zugriff und vor Manipulation durch Dritte. Er trifft Massnahmen gegen unerlaubte Eingriffe in fremde Systeme und gegen die Verbreitung von Viren. Der Kunde und seine Klientel verpflichten sich, Login-Informationen (Benutzernamen/Passwörter) nicht an Dritte weiterzureichen und diese nicht in anderer Form Dritten zugänglich zu machen. Für Schäden, welche durch unberechtigten Zugriff Dritter aufgrund der Weitergabe von Passwörtern eintreten, haftet ausschliesslich der Kunde.

5.4 Der Kunde ist nicht berechtigt, die Software-Module ganz oder teilweise zu ändern, zu kopieren, zurückzuentwickeln (Reverse Engineering), in die Bestandteile zu zerlegen oder sonst wie den Quellencode herzuleiten oder die Software-Module als Grundlage für die Erstellung anderer Softwareprogramme, abgeleiteter Werke oder sonst auf eine Weise zu verwenden, welche die Rechte von Pragma Solution oder Dritter verletzten könnten. Vorbehalten bleibt Ziffer 5.5.

5.5 Der Kunde kann zu Sicherungs- und Archivierungszwecken von den Software-Modulen Kopien herstellen. Auf den Siche­rungskopien sind alle Vermerke und Kennzeichen, einschliesslich Urheber- und Warenzeichenvermerke des Originals anzubringen.

5.6 Der Kunde hat an allen 7 Tagen der Woche Zugriff auf die bei Pragma Solution installierten Software-Module und Daten, vorbe­hältlich der Ziffer 7 dieses Vertrages. Zu einer von Pragma Solution bestimmten MEZ-Nachtzeit ist der Zugriff auf die Daten nicht vollumfänglich gewährleistet. In dieser Zeit wird ein Backup erzeugt.

5.7 Der Kunde ist für jede Benutzung der Dienstleistung verantwortlich. Der Kunde ist für die Informationen (Sprache, Bilder, andere Daten) verantwortlich, die er und die mit ihm kommunizierenden Dritten übermitteln oder bearbeiten lassen oder zum Abruf bereithalten. Rechtswidrige Informationen (insbesondere Gewaltdarstellungen, Pornografie, Diskriminierungen, Aufrufe zu Gewalt oder zu Straftaten, Verletzung von Urheberrechten, Markenrechten und anderen Immaterialgüterrechten etc.) sind untersagt.
Der Kunde ist verpflichtet:
Erkennbare Mängel oder Schäden unverzüglich anzuzeigen (Störungsmeldung), sowie im Rahmen des Zumutbaren alle Massnahmen zu treffen, die eine Feststellung der Mängel oder Schäden und ihrer Ursachen ermöglichen oder die Beseitigung der Störung erleichtern oder beschleunigen.
Nach Abgabe einer Störungsmeldung Pragma Solution die durch Überprüfung ihrer Einrichtungen entstandenen Aufwendungen zu ersetzen, wenn und soweit sich nach Prüfung herausstellt, dass die Störung im Verantwortungsbereich des Kunden lag.
Unverzüglich jede Änderung seines Namens, seiner Firma, seines Wohn- oder Geschäftssitzes, seiner Rechnungsanschrift, seiner Rechtsform sowie sonstige wesentliche Umstände, mit denen Rechtsfolgen für das Vertragsverhältnis mit Pragma Solution verbunden sein könnten, mitzuteilen.
Seine Nutzer-Kennung und sein Zugangspasswort vertraulich zu behandeln. Er hat jederzeit die Möglichkeit, sein Zugangspasswort zu ändern oder ändern zu lassen.
Der Kunde ist Pragma Solution gegenüber für jede Benützung des Internet-Zugangs über seinen Account verantwortlich und haftet für jeden Schaden, der aus dem Missbrauch des Zugangs entsteht.
Der Kunde verpflichtet sich, die notwendigen Massnahmen zu treffen, damit nicht über seinen Zugang zum Internet bzw. andern Netzwerken unerlaubt in fremde Systeme eingegriffen wird, Programme manipuliert oder Computerviren eingeschleust werden.
Sich gegenüber Pragma Solution, bei der Nutzung des Internet-Zugangs internationales und schweizerisches Recht sowie allgemein anerkannte Verhaltensregeln einzuhalten.
Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass Jugendliche unter 16 bzw. 18 Jahren keinen Zugang zu Websites haben, die nur für Personen über 16 bzw. 18 Jahren bestimmt sind.
Damit Abonnemente mit freiem Datentransfer langfristig angeboten werden können, verpflichten sich die Kunden von Pragma Solution zum Fair Use, d.h. die übermässige oder unnötige Nutzung des Abonnements wird vermieden (z.B. Massenmailing, reine Downloadseiten usw.).
Der Kunde verpflichtet sich, keine Werberundschreiben oder Massenmailings (Mailingaktionen) via Electronic Mail über E-Mail Adressen seiner Domain zu initiieren.
Pragma Solution behält sich das Recht vor, den Webhosting Service des Kunden bei missbräuchlicher Verwendung mit sofortiger Wirkung auf Kosten des Kunden zu sperren.
Als missbräuchliche Verwendung gilt namentlich die Nichterfüllung der oben sowie der unter E-Mail (Ziffer 5.7.1) genannten vertraglichen Pflichten des Kunden. Die Sperrung bleibt solange bestehen, bis der jeweilige Sachverhalt geklärt ist bzw. der Kunde den Beweis für die tatsächliche Unbedenklichkeit der Inhalte erbringt. Pragma Solution behält sich zudem das Recht vor, den Webhosting Service des Kunden auf dessen Kosten zu sperren, falls dessen Benutzerverhalten in irgendeiner Weise (Chat, Forum usw.) das Betriebsverhalten des Servers beeinträchtigt. Schadenersatzansprüche seitens Pragma Solution bleiben in jedem Fall der missbräuchlichen Verwendung des Webhosting Services oder des Verstosses gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich vorbehalten.

5.7.1 E-Mail
Der Kunde hat die Zugänge in seinem persönlichen elektronischen Postfach (E -Mail) regelmässig zu kontrollieren. Das Versenden von Werbe-E-Mails durch den Vertragspartner an Dritte, ohne von diesen dazu aufgefordert worden zu sein, ist unzulässig. Pragma Solution behält sich bei Bekanntwerden vor, das Zugangskonto des Kunden ohne Ankündigung bis zur Klärung des Sachverhalts zu sperren.
Das Versenden unerwünschter Massenmails (Spamming, Mail Bombing) über die Server von Pragma Solution ist untersagt. Ebenso ist der Betrieb von Mailinglisten in einem Ausmass, welches die Betriebsstabilität der Systeme gefährden könnte, strikte untersagt. Solche Verhaltensweisen gelten als missbräuchliche Verwendung des Webhosting Service und haben die oben genannten Sanktionen zur Folge.

5.7.2 Kundendaten
Von Daten, die vom Kunden - gleich in welcher Form - an Pragma Solution übermittelt werden, stellt der Kunde Sicherungskopien her. Auch wenn die Server von Pragma Solution in der Regel regelmässig gesichert werden, ist der Kunde für die Sicherung der übermittelten Daten verantwortlich. Für den Fall des Datenverlusts ist der Kunde verpflichtet, die betreffenden Daten nochmals und unentgeltlich an Pragma Solution zu übermitteln.
Falls der Kunde eine Datenwiederherstellung von Seiten von Pragma Solution wünscht, wird dies nach Möglichkeit und gegen Bezahlung je nach Aufwand erledigt. Pragma Solution garantiert jedoch in keinem Fall, dass die Daten wiederhergestellt werden können.
Die Reproduktion aller übergebenen Daten, Vorlagen, Muster und dergleichen erfolgt unter der Voraussetzung und Annahme, dass der Auftraggeber die entsprechenden Reproduktions- oder Urheberrechte besitzt.

5.7.3 Datenschutzrisiken
Bei der Benutzung des Internets bestehen für den Kunden verschiedene Datenschutzrisiken. Insbesondere ist der Datenschutz bei der unverschlüsselten Übermittlung von Daten nicht gewährleistet. Ebenso muss damit gerechnet werden, dass unverschlüsselt übermittelte E-Mails von Dritten unberechtigterweise gelesen, verändert oder unterdrückt werden können. Die Verschlüsselung und Chiffrierung von übertragenen Informationen können den Schutz vor unbefugtem Zugriff verbessern. Firewalls können das unerwünschte Eindringen von nicht Zugriffsberechtigten Dritten möglicherweise verhindern oder jedenfalls erschweren.
Die Ergreifung von Massnahmen zur Verbesserung des Datenschutzes liegt im Verantwortungsbereich des Kunden.

5.8 Sofern der Kunde Pragma Solution Aufträge zur Bearbeitung der gespeicherten Daten/Dateien erteilt bzw. Aufträge für die Erstellung von Medienprodukten erteilt, in denen diese Daten verwendet werden müssen, ist Pragma Solution berechtigt, ohne Einschränkungen direkt auf diese Daten zuzugreifen.

5.9 Die in den Datenbanken gespeicherten Dateien und Informationen sind Eigentum des Kunden.

5.10 Der Auftraggeber hat Arbeitskontrollen vorzunehmen. Ausdrucke, an den Kunden gelieferte Daten/Dateien, Testaufschaltungen, usw. sind vom Auftraggeber sorgfältig auf Korrektheit zu prüfen; ein Gut zum Druck, Gut zum Bildschirm oder Gut zum Online ist eine verbindliche Erklärung zur Korrektheit der Arbeit. Pragma Solution haftet nicht für die vom Auftraggeber übersehenen Fehler.

6. Updates, kundenspezifische Anpassungen
6.1 Pragma Solution informiert den Kunden regelmässig über die Updates der Software-Module unter Angabe der Release-Daten und des Funktionsumfanges. Pragma Solution liefert dem Kunden die Updates gegen eine schriftlich fixierte Gebühr für das betref­fende Software-Modul. Installation und Integration der Updates werden nach den jeweils geltenden Honoraransätzen von Pragma Solution in Rechnung gestellt.

6.2 Pragma Solution ist bereit, die Software-Module an kundenspezifische Anforderungen anzupassen, soweit möglich. Der Aufwand für diese Arbeiten sowie für Nachprogrammierungsarbeiten für Anpassungen an Updates wird nach den jeweils geltenden Honoraran­sätzen von Pragma Solution in Rechnung gestellt.

7. Sachgewährleistung
7.1 Pragma Solution gewährleistet, dass die dem Kunden gelieferten Software-Module bei vertragsgemässer Nutzung die in den Spezifikationen beschriebenen Funktionen erbringen. Der Gewährleistung unterliegt die letzte von Pragma Solution gelieferte Programmversion.

7.2 Pragma Solution wird Mängel der Software-Module innert dreier Monate nach Lieferung innert angemessener Frist kostenlos beheben, sofern sie vom Kunden innert 10 Tagen nach Auftreten schriftlich dokumentiert gemeldet werden. Die Leistungen von Pragma Solution umfassen die Abgabe einer entsprechend korrigierten Version des Software-Moduls oder einer anderen, dem Kunden dienlichen Ausweichlösung. Können Mängel nicht innert angemessener Frist behoben werden, so kann der Kunde - nach Ablauf einer schriftlichen angesetzten angemessenen Nachfrist - vom Vertrag zurücktreten, wobei Pragma Solution die vom Kunden geleisteten Zahlungen zurückzuerstatten hat.

7.3 Pragma Solution gewährleistet, dass sämtliche Daten des Kunden einer kontinuierlichen Datensicherung unterzogen werden. Pragma Solution betreibt die Datensicherung nach zeitgemässen technischen Methoden. Dazu gehört, dass Server betrieben werden, deren Festplatteneinheiten im RAID-Verfahren gesichert oder die Festplatten gespiegelt werden und die Daten der Server einem kontinuierlichen Backup unterzogen werden (Differenz-Backup täglich; Voll-Backup wöchentlich). Die Daten, welche ausserhalb der Server-Festplatten gespeichert sind, werden entweder auf CD/DVD/externe Harddisks oder in der gleichen Weise gesichert, wie dies beim Hauptserver der Fall ist. Die von den Servern ausgelagerten Daten von Medienaufträgen werden auf CD/DVD oder externe Harddisks geschrieben. Pragma Solution garantiert jedoch in keinem Fall, dass die Daten aus der Datensicherung wiederhergestellt werden können.

7.4 Die Gewährleistung entfällt, wenn Mängel nicht auf Pragma Solution zurückzuführen sind, sondern beispielsweise auf
  • Änderungen der Einsatz- oder Betriebsbedingungen;
  • Eingriffe in die Hard- und Software-Module durch den Kunden oder Dritte;
  • Bedienungsfehler des Kunden oder Dritter;
  • Nichteinhalten der Pragma Solution-Richtlinien bei der Installation;
  • höhere Gewalt, Kriegs-, Bürgerkriegs- oder bürgerkriegsähnliche Ereignisse;
  • Schäden und Mangelfolgeschäden, die aufgrund von Stromausfall entstehen;
  • Schäden und Mangelfolgeschäden, die aufgrund von Computerviren, Würmer, Trojaner usw. entstehen;
  • Schäden und Mangelfolgeschäden, die aufgrund von Hackerangriffen entstehen;
  • Unterbruch und Ausfall des Online-Datenzugriffes über das Internet oder per ISDN (z.B. Störung der Telefon-, Daten-, ISDN-, Internetleitungen oder sonstigen externen Datenleitungen).
Sind Mängel nicht durch Pragma Solution zu vertreten, ist Pragma Solution berechtigt, dem Kunden den in diesem Zusammenhang ge­leisteten Aufwand nach ihren jeweils geltenden Honoraransätzen in Rechnung zu stellen.

7.5 Pragma Solution übernimmt keine Gewährleistung für Ausfall und Störungen der Hardware- und Software (z.B. Server, Netz­werkkomponenten, Firewalls usw.) und Unterbrüche für Updates, Service- und Wartungsarbeiten bei Hardware, Software und Netzwerk. Pragma Solution wird diese Updates, Service- und Wartungsintervalle so kurz wie möglich halten und den Kunden frühzeitig - soweit möglich - von die­sen Massnahmen unterrichten.

7.6 Pragma Solution übernimmt keine Gewährleistung für die den Hard- und Software-Modulen zugrunde liegenden Technologien wie z.B. Microsoft Internet Explorer, Firefox, Apple Safari, Google Chrome, Adobe Acrobat, Adobe Distiller, Adobe PostScript, Adobe PDF, Adobe InDesign, VMware, vRanger, Sun Solaris, Legato Networker, QuarkXPress, QuarkDMS, QuarkDDS, QuarkXPress-Server, Oracle, ODBC-Technologie, ColdFusion, Cookies, Java, JavaScript, Microsoft IIS, Microsoft ASP.NET, Microsoft Windows Server, Microsoft SQL-Server, Apache, Nginx, PearlScript, Apple WebObjects, MySQL, MariaDB, PHP, Contrexx/Cloudrexx, MailStore Server, MailStore SPE, Linux, Parallels Plesk, Joomla, WordPress, Drupal, Nextcloud, Macrium Reflect, Acronis, usw.

8. Rechtsgewährleistung
8.1 Pragma Solution gewährleistet, dass sie entweder die Softwaremodule selbst entwickelt hat und daran, die notwendigen Schutzrechte, insbesondere Urheberrecht begründet, oder die entsprechenden Rechte zum Gebrauch und Vertrieb, erworben hat.

8.2 Pragma Solution verteidigt den Kunden gegen jeden im Zusammenhang mit seiner vertragsgemässen Nutzung der Software-Module erhobenen Anspruch wegen Verletzung eines Schutzrechts, sofern Pragma Solution vom Kunden innerhalb von 20 Tagen schriftlich benachrichtigt wird und ihr die ausschliessliche Führung eines allfälligen Prozesses und aller Verhandlungen für die gerichtliche oder aussergerichtliche Erledigung des Rechtsstreits überlassen wird. Unter diesen Voraussetzungen führt Pragma Solution den Rechtsstreit auf ihre Kosten und übernimmt auch Schadenersatz, der Dritten zugesprochen wird.

8.3 Wenn die Software-Module nach richterlichem Urteil oder dem Ermessen von Pragma Solution Schutzrechte verletzen, hat Pragma Solution das Recht, auf eigene Kosten Änderungen vorzunehmen, um die Schutzrechtsverletzung zu beseitigen oder die entsprechenden Rechte zu erwerben. Sofern diese Massnahmen nicht zum Ziele führen und die Schutzrechtsverletzung durch richterliches Urteil festgestellt ist, wird Pragma Solution den Kunden für den Verlust des Nutzungsrechts durch Rückerstattung der bezahlten Lizenzgebühren, unter Abzug der handelsüblichen Abschreibung während der Nutzungsdauer, entschädigen.

8.4 Pragma Solution ist von den vorstehenden Verpflichtungen enthoben, wenn ein schutzrechtlicher Anspruch darauf beruht, dass die Software-Module vom Kunden geändert wurden oder deren Nutzung unter anderen als den ursprünglich vorgesehenen Einsatzbedingungen erfolgt.

8.5 Dem Kunden stehen gegenüber Pragma Solution keine über diese Bestimmungen hinausgehenden Ansprüche zu.

9. Haftung
Für Schäden im Zusammenhang mit einem Gewährleistungsanspruch gemäss Ziffer 7 sowie aus anderen, auf das vorliegende Vertragsverhältnis zurückzuführenden Gründen übernimmt Pragma Solution bei Vorliegen eines Verschuldens eine Haftung bis zur Höhe der Lizenzgebühr des betreffenden Software-Moduls. Von der Begrenzung ausgenommen ist die Haftung gemäss Ziffer 8. Pragma Solution schliesst jede Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden wie entgangenen Gewinn und Ansprüche Dritter - ausgenommen Ziffer 8 - ausdrücklich aus.

10. Vertragsdauer
10.1 Die Mindestlaufzeit bei wiederkehrenden Leistungen beträgt 12 Monate, die Verrechnung erfolgt einmal jährlich im Voraus. Nach Ablauf der Mindestvertragsdauer wird der Vertrag stillschweigend jeweils um weitere 12 Monate verlängert, sofern nicht mindestens 90 Tage vor Ablauf eine schriftliche Kündigung seitens einer Vertragspartei vorliegt. Bei einmaligen Gebühren besteht kein Anspruch auf Rückerstattung; wiederkehrende Gebühren sind nur bis zum Ablauf des Vertrages geschuldet. Eine Rückvergütung von Gebühren pro rata temporis ist ausgeschlossen.

10.2 Pragma Solution kann die Verträge jederzeit kündigen; insbesonders bei schwerwiegender Verletzung durch den Kunden oder wenn der Kunde trotz schriftlicher Mahnung mit der Bezahlung der Lizenzgebühren oder sonstiger Vergütungen im Verzug ist oder die Bestimmungen von Ziffer 5 verletzt.

10.3 Bei Kündigung verpflichtet sich der Kunde, das Original der Software-Module einschliesslich aller Kopien bzw. Teilkopien und sämtliche Login-Informationen innerhalb von 30 Tagen seit Vertragsbeendigung zu vernichten bzw. zu löschen oder an Pragma Solution zurückzugeben.

11. Hardware Garantie
11.1. Die Verantwortung für die Auswahl, die Konfiguration, den Einsatz sowie den Gebrauch von Hardware-Produkten sowie die damit erzielten Resultate liegt beim Kunden. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass Pragma Solution keine Eingangsprüfungen der von Herstellern bzw. Lieferanten gelieferten Produkte vornimmt.

11.2. Die Gewährleistung von Pragma Solution für die von ihr gelieferten Hardware-Produkte bestimmt sich in jeder Hinsicht nach den Garantiebestimmungen des jeweiligen Herstellers/Lieferanten. Der Kunde verzichtet auf weitere Garantieansprüche gegenüber Pragma Solution und dem Hersteller/Lieferanten. Die einzige Pflicht von Pragma Solution besteht darin, allfällige eigene Garantieansprüche gegen den Hersteller/Lieferanten an den Kunden abzutreten.

11.3. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass sich aufgrund der jeweils anwendbaren Garantiebestimmungen die Gewährleistung in der Regel nach Wahl des jeweiligen Herstellers/Lieferanten auf Nachbesserung oder Auswechslung der defekten/mangelhaften Produkte beschränkt und zudem nur gilt, wenn die Produkte in der Schweiz bzw. im Fürstentum Liechtenstein verbleiben.

11.4. Des Weitern anerkennt der Kunde, dass in jedem Falle ein Mangel nur dann vorliegt, wenn dieser sofort nach Entdeckung Pragma Solution schriftlich detailliert angezeigt wird und einen relevanten und reproduzierbaren Fehler beinhaltet. Ausgeschlossen ist die Gewährleistung insbesondere für Mängel, welchen eine der folgenden Ursachen zugrunde liegt:
a) unzulängliche Wartung;
b) Nichtbeachten der Betriebs- oder Installationsvorschriften;
c) zweckwidrige Benutzung der Produkte;
d) Verwendung von nicht genehmigten Teilen und Zubehör;
e) natürliche Abnutzung;
f) Transport, unsachgemässe Handhabung bzw. Behandlung;
g) Modifikationen oder Reparaturversuche;
h) äussere Einflüsse, insbesondere höhere Gewalt (z.B. Versagen der Stromversorgung oder der Klimaanlage, Elementarschäden) sowie andere Gründe, welche weder von Pragma Solution noch vom Hersteller/Lieferanten zu vertreten sind.

Vom Hersteller/Lieferanten nicht gedeckte Reparaturleistungen sowie vom Kunden verursachte Mehrkosten werden dem Kunden in Rechnung gestellt.

11.5. In jedem Falle hält sich der Kunde an die von Pragma Solution bzw. vom jeweiligen Hersteller / Lieferanten definierten Abläufe bei der Abwicklung von allfälligen Garantieleistungen.

12. Schlussbestimmungen, Gerichtsstand
12.1 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung (oder Inhalte einer in den Vertrag integrierten Beilage) ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung sowie dem ursprünglich vereinbarten Vertragsgleichgewicht möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.

12.2 Änderungen und Ergänzungen der Verträge sind nur wirksam, wenn sie schriftlich zwischen den Vertragsparteien vereinbart werden. Pragma Solution kann die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Sie versieht die AGB mit einer Versionenangabe. Die jeweils verbindliche Fassung ist unter www.pragma-solution.com einseh- und ausdruckbar. Damit eine neue Version der AGB Vertragsbestandteil in einem laufenden Auftrag oder Projekt wird, muss sie vom Kunden schriftlich akzeptiert werden.

12.3 Jede Abtretung von Rechten aus den Verträgen bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Pragma Solution.

12.4 Pragma Solution ist berechtigt, sämtliche Rechte und Pflichten aus den Verträgen Dritten zu übertragen.

12.5 Die Verträge unterstehen dem schweizerischen Recht.

12.6 Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der Sitz von Pragma Solution, 5223 Riniken, Schweiz.

Version 2.0 - gültig ab 22. Januar 2020